15:51 10 Dezember 2018
SNA Radio
    London

    Warum England Russland mit Terrormiliz vergleicht – Putin klärt auf

    © Sputnik / Alex McNaughton
    Politik
    Zum Kurzlink
    1416125

    Laut dem russischen Staatschef Wladimir Putin vergleicht Großbritannien Russland mit Terrororganisationen, um bei den Wählern innerhalb des Landes zusätzlich zu punkten.

    „Ich denke, dass gerade dann, wenn derartige Erklärungen abgegeben und irgendwelche Vergleiche gemacht werden, Russland in eine Reihe mit Terrororganisationen und so weiter gestellt wird. Wollen wir dies dem Gewissen jener überlassen, die das sagen und tun“, sagte Putin.

    „Was den Terrorismus anbelangt, ist Russland hier wohl das Land Nummer eins, das den bedeutsamsten Beitrag zur Bekämpfung des Terrorismus leistet. Und derartige Erklärungen (Vergleiche mit Terrororganisationen – Anm. d. Red.) sind in der Regel von dem Wunsch diktiert, den Wählern, der Bevölkerung harte Positionen dieses oder jenes Politikers zu zeigen. All dies wird aber vor allem im Hinblick darauf getan, zusätzliche Punkte innerhalb des eigenen Landes zu gewinnen“, sagte Putin bei der Pressekonferenz im Anschluss an den G20-Gipgfel in Buenos Aires.

    Zugleich brachte Putin seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Beziehungen zwischen Moskau und London demnächst den Weg einer positiven Entwicklung einschlagen werden.

    „Großbritannien ist für uns ein wichtiger Partner. Wir hoffen darauf, dass wir irgendwann – ausgehend davon, dass dies möglichst schnell geschehen muss – jene Schwierigkeiten, die es in unseren Beziehungen gibt, bewältigen und den Weg einer positiven Zusammenarbeit sowohl im Interesse Großbritanniens als auch der Russischen Föderation einschlagen können“, so Putin.

    Der G20-Gipfel fand am 30. November und 1. Dezember in Buenos Aires statt.

    Zuvor hatte der britische Generalstabschef Mark Carleton-Smith behauptet, dass Russland eine größere Bedrohung für sein Land als Terrorgruppierungen darstellen würde.

    „Zweifellos stellt Russland zurzeit eine viel größere Bedrohung für unsere nationale Sicherheit dar als Extremisten wie Al-Qaida* oder der ‚Islamische Staat‘*“, sagte Carleton-Smith.

    * in Russland verbotene Terrorgruppierungen

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ziel, Vergleich, Al-Qaida, Terrormiliz Daesh, Mark Carleton-Smith, Wladimir Putin, Argentinien, Großbritannien, Russland