22:34 03 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    31361
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un das Wahrwerden seiner Wünsche versprochen. Diese Mitteilung gab Trump über den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in an Kim beim G20-Gipfel in Argentinien weiter, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Montag.

    „Und die Mitteilung war, dass Präsident Trump ein sehr freundliches Bild vom Vorsitzenden Kim habe und dass er ihn möge. Er wünsche also, dass der Vorsitzende Kim den Rest des Abkommens umsetze. (Er sagte, dass – Anm. d. Red.) er alles, was der Vorsitzende Kim wolle, realisieren würde“, zitiert die Agentur den südkoreanischen Präsidenten.

    >>>Mehr zum Thema: UN-Sicherheitsrat lockert Sanktionen gegen Nordkorea<<<

    Der G20-Gipfel fand vom 30. November bis zum 1. Dezember in Buenos Aires in Argentinien statt.

    Am 12. Juni waren Donald Trump und Kim Jong-un in Singapur zum ersten Gipfeltreffen in der Geschichte der Länder zusammengekommen. Nach dem Treffen unterzeichneten die beiden Seiten ein Dokument. Demzufolge bekannte sich die nordkoreanische Staatsführung seinerseits zu einer vollständigen Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Die Angst vor der Apokalypse: Welche Zeichen deuten den Dritten Weltkrieg an?<<<

    Danach hatte der Abbau des Testgeländes Sohae begonnen, auf dem die interkontinentalen ballistischen Raketen, unter anderem die Rakete vom Typ Hwasong-15, getestet wurden. Im Mai hatte Pjöngjang die Schließung des Atomtestgeländes Pungeri angekündigt. Jedoch würden die Angaben der US-amerikanischen Aufklärung davon zeugen, dass das Gelände funktionsfähig sei und die Entscheidung über seine Schließung mühelos revidiert werden könne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    Bundespolizei stoppt und räumt ICE zwischen Berlin und Hamburg – Grund unklar
    „Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland
    Tags:
    Waffen, Armee, Militär, Abrüstung, Treffen, Kernwaffen, Atombombe, Atomarsenal, Atomabrüstung, Nuklearpotential, Nuklearmacht, Nuklearkrieg, Nuklearkatastrophe, nuke, Nuklearanlage, Politiker, Sanktionen, G20, Moon Jae-in, Kim Jong Un, Kim Jong-un, Donald Trump, Buenos Aires, Argentinien, Südkorea, Nordkorea, Koreanische Halbinsel, Korea-Halbinsel, USA