02:26 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Zeitschrift mit dem Bild vom saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi

    Mordfall Chaschukdschi: Türkei erlässt Haftbefehle gegen hochrangige Saudis

    © AP Photo / Emrah Gurel
    Politik
    Zum Kurzlink
    6752

    Ein Gericht in Istanbul hat im Fall des getöteten Oppositionsjournalisten Dschamal Chaschukdschi (Jamal Khashoggi) Haftbefehle für zwei hochrangige saudische Beamte auf Antrag der Istanbuler Generalstaatsanwalt ausgestellt. Das meldet am Mittwoch die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu.

    Einer der Haftbefehle erging demzufolge gegen den ehemaligen Vize-Chef des Geheimdienstes Ahmed al-Asiri. Der andere ist gegen einen der engsten Berater von Kronprinz Mohammed bin Salman, Saud al-Kahtani, erlassen worden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Chaschukdschis WhatsApp-Chat legt neue Details über Journalisten offen<<<

    Der saudische Journalist und Regimekritiker Chaschukdschi (Khashoggi), der ab Sommer 2017 in den USA lebte und unter anderem Kolumnist der „Washington Post“ war, galt seit dem 2. Oktober 2018 als vermisst. Er hatte an dem Tag das saudi-arabische Konsulat in Istanbul betreten.

    Offizielle Medien Saudi-Arabiens veröffentlichten am 20. Oktober die Mitteilung des Generalstaatsanwaltes des Landes, Khashoggi sei nach vorläufigen Angaben tot. Zwischen dem Journalisten und mehreren Personen im Istanbuler Konsulat sei es zu einem tödlichen Streit gekommen, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Haftbefehl, Mord, Journalist, Dschamal Chaschukdschi, Türkei, Saudi-Arabien