01:34 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Leopard-Panzer der deutschen Bundeswehr (Archivbild)

    Aufwuchs des Heeres - Bundeswehr stellt sechstes Panzerbataillon auf

    © AFP 2018 / Patrik Stollarz
    Politik
    Zum Kurzlink
    1814109

    Die Bundeswehr wird als Reaktion auf wachsende Aufgaben mit einem sechsten Panzerbataillon verstärkt. Die aus vier Kompanien mit etwa 500 Mann bestehende neue Einheit wird laut Verteidigungsministerin von der Leyen in Baden-Württemberg stationiert.

    Das Panzerbataillon werde in der Carl-Schurz-Kaserne in Hardheim untergebracht. Das teilte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Donnerstag auf dem Truppenübungsplatz Munster in Niedersachsen mit, berichtet die Deutsche Presseagentur.

    Bundeswehr-Soldaten in Litauen (Archiv)
    © AP Photo / Mindaugas Kulbis
    Nach Angaben der Rhein-Neckar-Zeitung ist mit dieser Entscheidung die zunächst geplante Schließung der Kaserne vom Tisch. Laut der Zeitung werden in Hardheim 500 Soldaten und 44 Kampfpanzer vom Typ „Leoprad 2“ stationiert. Der Bund investiert demnach 20 Millionen Euro in den Standort.

    Von der Leyen besuchte in Munster das Ausbildungszentrum der Bundeswehr. Am größten Standort des Heeres wird der Führungsnachwuchs der Panzer-, der Panzergrenadier- und der Heeresaufklärungstruppe ausgebildet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Militarisierung, Ausgaben, Verstärkung, Panzer, Leopard 2A6, Bundeswehr, Ursula von der Leyen, Deutschland