22:39 13 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    14357
    Abonnieren

    Seit Wochen finden in Paris heftige Proteste der sogenannten „Gilets jaunes“ (Gelbwesten) statt. Dabei kommt es immer wieder zu Zusammenstößen mit der Polizei. Am Samstagvormittag wurden laut dem französischen Premierminister Édouard Philippe mehr als 480 Menschen festgenommen.

    „In Paris haben wir bereits 481 Menschen festgenommen, 211 weitere wurden in Gewahrsam genommen“, zitiert BMFTV den Premier.

    In der Hauptstadt sind am Samstag nach Angaben des Premiers 8000 Polizisten und andere Ordnungskräfte im Einsatz. Die Beamten setzten vereinzelt Tränengas gegen die Demonstranten ein. Erstmals seit Beginn der „Gelbwesten“-Proteste wurden zudem gepanzerte Fahrzeuge in Paris in Stellung gebracht.

    Mehr zum Thema >>> „Gelbwesten“-Proteste in Paris gehen weiter

    Die Protestbewegung fordert den Rücktritt von Staatschef Emmanuel Macron sowie allgemeine Steuersenkungen, höhere Renten und Löhne. Die bisherigen Zusagen der Regierung — keine Erhöhung der Ökosteuer im kommenden Jahr und stabile Strom- und Gaspreise — reichen ihr nicht mehr aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Ärztin verweigert russischem Premierminister mit lauten Schreien Eintritt in MRT-Raum – Video
    Tags:
    Gelbwesten, Festnahmen, Proteste, Emmanuel Macron, Paris, Frankreich