Widgets Magazine
11:16 19 Oktober 2019
SNA Radio
    CIA

    CIA-Veteran gibt Ukraine Rat für den Fall einer „russischen Invasion“

    © AP Photo / Carolyn Kaster
    Politik
    Zum Kurzlink
    8020365
    Abonnieren

    Sollte Russland in die Ukraine „eindringen“, wird dies auch der Ukraine teuer zu stehen kommen, meint der CIA-Veteran Jack Devine, der etwa 30 Jahre im US-Geheimdienst gearbeitet hatte.

    Russland besitzt Atomwaffen, Panzer, eine mächtige Armee. Ein offener Krieg mit Russland wird für die Ukraine viel zu teuer sein. Aber ich erinnere mich an die Situation in Afghanistan in den 80ern. Die Russen drangen dort ein, aber mit der Zeit erwies sich das für sie als viel zu teuer. Eine Intervention ist ein sehr teures Projekt, und es kann nicht lange dauern“, führt seine Worte die ukrainische Nachrichtenagentur UNIAN an.

    Nach seiner Ansicht wäre ein Eindringen „nicht einfach teuer, sondern auch erfolglos“.

    Allerdings rief er die Ukraine dazu auf, sich selbst um ihr Schicksal zu kümmern, denn „keiner wird jemanden unterstützen, der nicht bereit ist, für sich selbst einzustehen“.

    „Amerika ist heute sehr auf eigene Probleme konzentriert – auf den Terrorismus. Wie die Ukraine sich der ganzen Welt präsentiert, ist kritisch wichtig. Wenn man mir gesagt hätte, dass die Ukraine einen Rat brauche, würde ich sagen, dass man nicht nur in militärischer Hinsicht stark sein müsse, sondern auch alle Institute stärken müsse – und dies ist euer kürzester Weg zum Erfolg“, erklärte Devine.

    Jack Devine ist ein Veteran der CIA, der dort von 1967 bis 1999 gearbeitet hatte und am Militärputsch in Chile sowie an der Festnahme des Drogenbarons Pablo Escobar 1993 beteiligt war.

    Die ukrainischen Beamten orakeln regelmäßig ein „offenes Eindringen“ Russlands. In letzter Zeit spricht darüber besonders oft der ukrainische Präsident Petro Poroschenko. So erklärte er am 28. November, dass die Gefahr eines „totalen Krieges“ mit Russland existiere.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Asowsches Meer: Russland warnt Ukraine vor einseitiger Grenzziehung
    Ex-OSZE-Vertreter in Ukraine hält Russland nicht für einen Aggressor
    Russland offenbart Verteidigungsplan gegen Ukraine und Georgien
    Russland wirft USA Beihilfe zu Kirchenspaltung in der Ukraine vor
    Tags:
    Rat, Invasionsgefahr, Eindringen, UNIAN, CIA, Pablo Escobar, Petro Poroschenko, Jack Devine, Afghanistan, Ukraine, Russland, USA