03:15 15 November 2019
SNA Radio
    Dschamal Chaschukdschi

    CNN veröffentlicht letzte Worte Chaschukdschis

    © AP Photo / Virginia Mayo
    Politik
    Zum Kurzlink
    8067
    Abonnieren

    „Ich bekomme keine Luft“, waren die letzten Worte des oppositionellen saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi vor der Ermordung im Konsulat seines Landes in Istanbul. Der TV-Sender CNN soll eine Tape-Auswertung von einer Quelle in den türkischen Geheimdiensten zugespielt bekommen haben, die in diesem spektakulären Fall ermitteln.

    Die Tape-Auswertung zeugt laut der Quelle des US-amerikanischen TV-Senders davon, dass der Mord an den Journalisten vorsätzlich gewesen sei. Zudem sei eine Gruppe von 15 Mördern, den Vertretern der saudischen Geheimdienste, nach Istanbul gekommen, um den Mord an Chaschukdschi zu begehen.

    Darüber hinaus seien zum unmittelbaren Zeitpunkt des Mordes mehrere Telefonanrufe getätigt worden, und die türkischen Geheimdienste seien der Meinung, es sei der Leiter der Gruppe gewesen, der die saudischen Politiker in Riad angerufen habe.  

    Die Aufzeichnung offenbare, dass Chaschukdschi Widerstand geleistet habe und die Mörder seinen Körper später zerstückelt hätten, wie CNN berichtet.        

    Der saudische Journalist Dschamal Chaschukdschi (Jamal Kashoggi), der als Kolumnist für die US-Zeitung „The Washington Post" arbeitete und seit 2017 in den USA lebte, verschwand am 2. Oktober in der Türkei, nachdem er das Gebäude des saudi-arabischen Generalkonsulats in Istanbul betreten hatte. Am 20. Oktober bestätigte das Konsulat die Ermordung des oppositionellen Journalisten,  bestreitet aber, dass der Befehl dazu von Kronprinz Mohammed bin Salman erteilt worden sei.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte Saudi-Arabien wiederholt aufgefordert, die Verdächtigen im Fall auszuliefern. Am 5. Dezember forderte Ankara, dass die Behörden des Königreichs im Rahmen der Mordermittlungen zwei enge Mitarbeiter des Kronprinzen Mohammed bin Salman an die Türkei ausliefern sollen. Der saudische Außenminister Adel Al-Jubeir erklärte am Sonntag, dass „Riad seine Mitbürger nicht ausliefert“.
    >> Weitere Sputnik-Artikel: Mordfall Chaschukdschi: Türkei erlässt Haftbefehle gegen hochrangige Saudis

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Mord, Recep Tayyip Erdogan, Dschamal Chaschukdschi, Saudi-Arabien, USA