17:36 18 März 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel

    Putin-Merkel-Telefonat: Vorfall von Kertsch und INF-Vertrag im Fokus

    © Sputnik / Pressedienst des russischen Präsidenten
    Politik
    Zum Kurzlink
    101423

    Der russische Präsident Wladimir Putin und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel haben in einem Telefonat den Vorfall in der Straße von Kertsch erörtert und ebenso die Themen INF-Vertrag und Syrien berührt. Dies meldet der Kreml-Pressedienst. Es wird betont, dass das Gespräch auf Initiative der deutschen Seite stattgefunden habe.

    „Die Lage, die sich infolge der Verletzung der Staatsgrenze Russlands durch ukrainische Schiffe am 25. November gefügt hatte, wurde weiter erörtert. Dabei ist das gegenseitige Interesse an der Nichtzulassung einer Eskalation der Spannung im Asowschen und Schwarzen Meer sowie an der Regelung von Problemen geäußert worden, die eine Folge der provokativen Handlungen der ukrainischen Behörden geworden sind“, heißt es in der Mitteilung.

    Darüber hinaus wurde das Thema der syrischen Krise angesprochen, es wurde auch der prioritäre Charakter der Aufgaben zur Förderung des intersyrischen Dialogs und zur Bildung des Verfassungskomitees betont.

    „Die führenden Politiker tauschten zudem Meinungen zur Situation im Bereich der strategischen Sicherheit im Zusammenhang mit der Absicht der USA aus, aus dem INF-Vertrag auszusteigen. Es wurde vereinbart, die Kontakte auf verschiedenen Ebenen fortzusetzen“, heißt es ferner in dem Dokument.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin und Merkel: Gemeinsames Arbeitsfrühstück im Hotel – VIDEO
    Merkel-Macronsche Armee „zum Schutz vor USA und Russland“: Putin gefällt’s
    Kiew attackiert Merkel wegen „Absprache mit Putin”
    Weißes Haus lüftet Themen von Trump-Putin-Merkel-Macron Gespräch in Paris
    Tags:
    prioritäre Bedeutung, Provokationshandlungen, Vorfall, Raketen-Vertrag, Pressedienst des Kremls, Angela Merkel, Wladimir Putin, Syrien, Straße von Kertsch, Deutschland, Russland