09:54 23 April 2019
SNA Radio
    Türkische Fregatte „TCG Turgutreis“ im Schwarzen Meer (Archvbild)

    Medien: Türkei startet Bau neuer Marinebasis im Schwarzen Meer – wozu?

    © AP Photo / Vadim Ghirda
    Politik
    Zum Kurzlink
    2464195

    Das türkische Verteidigungsministerium hat mit der Errichtung einer Marinebasis im Schwarzen Meer begonnen, wie der TV-Sender NTV berichtet.

    Die neue Marinebasis wird sich bei Trabzon im Nordosten der Türkei befinden und bereits die neunte der Türkei sein.

    Laut dem TV-Sender sollen dort 400 Militärs und 200 Zivilspezialisten tätig sein. Demnach wird die Basis zur Verstärkung der türkischen Präsenz im Schwarzen Meer gebaut. Die Zeitung „Milliyet“ verweist unter anderem auf die besondere Aktualität des Projekts aufgrund des Vorfalls in der Straße von Kertsch und der Eröffnung der Pipeline Turkish Stream. Pläne zum Bau soll es bereits zu Zeiten des Kalten Krieges gegeben und die Entwicklung des Projekts östlich von Trabzon bereits im Juli des vergangenen Jahres begonnen haben.

    Die Behörden rechnen der Zeitung zufolge damit, dass die Basis, deren Schiffe am östlichen Teil des Schwarzen Meers patrouillieren werden, einen Impuls zur Entwicklung der ganzen nordöstlichen Türkei geen wird.

    Die Türkei verfügt derzeit über Marinestützpunkte in Mersin und İskenderun im Mittelmeer, in Aksaz und Foça im Ägäischen Meer, in Gölcük im Marmarameer, in Ereğli im Schwarzen Meer sowie in Istanbul und Çanakkale bei den Dardanellen und dem Bosporus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Präsenz, Marinebasis, Turkish Stream, Straße von Kertsch, USA, Schwarzes Meer, Türkei