12:12 20 April 2019
SNA Radio
    Anwalt Michael Cohen (i.d.Mitte) verlässt Trump Tower in New York  (Archivbild)

    Trumps früherer Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt – Medien

    © AP Photo / Mary Altaffer
    Politik
    Zum Kurzlink
    5357

    Der ehemalige Anwalt Michael Cohen von US-Präsident Donald Trump ist unter anderem wegen Verstößen gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Das berichtet ein Sputnik-Korrespondent aus dem Saal eines Bundesgerichts in New York.

    „Ich verurteile Sie zu 36 Monaten Haft wegen der Verletzung des Gesetzes zur Finanzierung der Wahlkampagne (…) sowie zu zwei Monaten Haft wegen Falschaussagen vor dem Kongress“, sagte der Richter William Pauley.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: USA: Kongress-Abgeordneter stellt Trump Gefängnis in Aussicht<<<

    Er fügte hinzu, er zeige allen mit der Verkündigung der Strafe, dass das „Gesetz nicht verletzt werden darf“.

    Medien weisen darauf hin, dass Cohen der erste enge Vertraute Trumps ist, der im Zuge der Ermittlungen durch den FBI-Sonderermittler Robert Mueller zu einer erheblichen Haftstrafe verurteilt wurde. Am 6. März 2019 muss er seine Strafe antreten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Neue E-Mail-Affäre in USA – diesmal wegen Ivanka Trump<<<

    In den USA laufen noch immer Ermittlungen zu der angeblichen Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf. Zuvor hatte der Sonderermittler Robert Mueller 13 russische Bürger und Unternehmen einer Einmischung in die US-Wahl beschuldigt. Dabei wurden keinerlei Beweise für diese Vorwürfe erbracht.

    Moskau hat Anschuldigungen dieser Art wiederholt entschieden zurückgewiesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Urteil, Haft, Gericht, Michael Cohen, Donald Trump, USA, Washington