15:25 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    191562
    Abonnieren

    Die Misstrauensabstimmung gegen die britische Premierministerin Theresa May ist beendet: sie bleibt im Amt. Im Falle einer Niederlage hätte May vermutlich sowohl als Parteichefin als auch als Premierministerin ihren Posten abgeben müssen.

    Laut den jüngsten Meldungen hat die Auszählung der 317 Stimmen ergeben, dass 200 Abgeordnete gegen eine Absetzung Mays als Parteichefin stimmten und nur 117 dafür. Damit ist das Misstrauensvotum gegen sie gescheitert.

    >>>Mehr zum Thema: Brexit-Deal mit der EU: May beantwortet Fragen im britischen Parlament<<<

    Nun darf ein Jahr lang keine weitere Misstrauensabstimmung gegen May eingeleitet werden.

    Zuvor hatte sie erklärt, bei der nächsten regulären Wahl nicht mehr kandidieren zu wollen.

    >>>Mehr zum Thema: Schwelle für Misstrauensvotum gegen May erreicht<<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    USA kündigen Verlegung von Schützenpanzern in den Nordosten Syriens an
    Tags:
    Misstrauensvotum, Theresa May, London, Großbritannien