23:48 26 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    101391
    Abonnieren

    Der TV-Sender „Swesda“ hat ein Video von einem über die Karibik fliegenden russischen Tu-160-Überschallbomber veröffentlicht. In der aus dem Cockpit aufgenommen Aufnahme sind die Besatzung, das Fluginstrument und das Karibische Meer zu erkennen.

    Der Flug dauerte rund neun Stunden. 

    Zwei russische strategische Tu-160-Überschallbomber sind vor kurzem in Venezuela eingetroffen, wo sie bei einer Militärübung teilnehmen werden. Den beiden so genannten „Weißen Schwänen“ sind auch ein schweres Frachtflugzeug vom Typ An-124 „Ruslan“ und eine Il-62-Passagiermaschine gefolgt.

    Die gemeinsamen Flüge sollen laut dem venezolanischen Verteidigungsminister, Vladimir Padrino Lopez, sein Land für die Abwehr einer möglichen Aggression vorbereiten. In den USA und in der Organisation Amerikanischer Staaten zeigt man sich diesbezüglich besorgt. 

    Wie Präsident Nicolas Maduro wissen ließ, sollen künftig auch Flugzeuge anderer Länder in Venezuela „zu Besuch“ sein. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Kein Schritt zurück“: Erdogan bereit zur Verdrängung syrischer Armee aus Idlib
    „Russland hat alle Schulden der ehemaligen Sowjetrepubliken beglichen“ – Putin
    Regionalzug von Frankfurt nach Saarbrücken gestoppt – Fahrgast mit Coronavirus-Verdacht in Klinik
    Hillary Clinton über Merkel: „Sie hat sich einen sehr langen Urlaub verdient“
    Tags:
    Partnerschaft, Kooperation, Manöver, Tu-160, Karibik, Venezuela, Russland