22:45 20 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1813539
    Abonnieren

    Die türkischen Streitkräfte sind auf ihre Ankunft im syrischen Manbidsch vorbereitet. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat laut der Nachrichtenagentur Reuters erklärt, in welchem Fall der Befehl dazu erfolgt.

    Falls die USA die kurdische Miliz YPG nicht von dem Gebiet um die syrische Stadt Manbidsch abziehen, werden die türkischen Streitkräfte dort eintreffen. Das hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan laut der Nachrichtenagentur Reuters angekündigt. Er erklärte danach, dass die Türkei die Stabilität und Sicherheit östlich des Flusses Euphrat in Syrien gewährleisten wolle.

    Zuvor hatte Erdogan verkündet, die türkische Armee plane einen Militäreinsatz gegen die Volksverteidigungskräfte der syrischen Kurden am Ostufer des Euphrats in den kommenden Tagen.

    Die Türkei hat den USA wiederholt vorgeworfen, Waffen an die Volksverteidigungstruppen der syrischen Kurden (YPG) geliefert zu haben. Diese Kräfte stuft Ankara als Terroristen ein, da sie mit der in der Türkei verbotenen kurdischen Arbeiterpartei (PKK) verbunden sind. Damit werden die wiederholten Einsätze der türkischen Armee gegen die Kurden in Syrien begründet.

    Syrische Kurden bilden die Basis der sogenannten „Syrischen Demokratischen Kräfte“, die von den USA im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“* (IS) unterstützt werden. Sie kontrollieren große Gebiete im Osten und Nordosten Syriens, die von der syrischen Regierung de facto nicht kontrolliert werden. Auf diesen Territorien befinden sich US-Truppen in einer Stärke von etwa 2000 Mann. Die syrische Regierung sieht das als Besetzung an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Todesflug MH17: Australien bestätigt Echtheit niederländischer Dokumente zum Boeing-Absturz
    Neue Fakten zum Hanau-Anschlag: „Täter war Behörden bekannt“
    Tags:
    Streitkräfte, YPG, Recep Tayyip Erdogan, Manbidsch, Türkei, Syrien, USA