10:12 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4928241
    Abonnieren

    Hinter der geplanten Gründung der Armee in der selbst ernannten Republik Kosovo stehen die USA, Großbritannien und Deutschland. Das erklärte Serbiens Präsident Aleksandar Vucic in seinem Appell an die Nation.

    „Es liegt klar auf der Hand, dass die Albaner und ihre Sponsoren nie einen Kompromiss gewollt haben“, betonte der Staatschef am Freitag.

    „Es ist auch klar, dass hinter all dem, was sie getan haben, die USA und Großbritannien gestanden haben und Deutschland für die Gründung der Kosovo-Armee mitverantwortlich ist. Wir sind enttäuscht, obwohl das keine Neuigkeit für uns ist“, sagte Vucic.

    Mehr zum Thema: „Ernster Schlag für Balkanregion” – Serbischer Botschafter über neue Kosovo-Armee

    Am Freitag hatte das Kosovo-Parlament ein Gesetz gebilligt, das die Gründung einer eigenen Armee in die Wege leiten soll. Nun werden die Kosovo-Sicherheitskräfte (KSF) schrittweise in eine reguläre Armee umgewandelt werden. Der Prozess ist auf zehn Jahre angelegt.

    Mehr zum Thema: Österreichische Außenministerin Kneissl bewertet Armee-Gründung im Kosovo

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
    Russland: Kein militärisches Szenario für Bergkarabach zulassen
    Russland: Dritter Glonass-K-Satellit erreicht vorberechnete Umlaufbahn
    Tags:
    Gründung, Vorwürfe, Armee, Aleksandar Vučić, Kosovo, Deutschland, Serbien