Widgets Magazine
09:00 21 Juli 2019
SNA Radio
    Der türkische Staatschef Recep Tayyip ErdoganKontrollposten der Arbeiterpartei Kurdistans

    PKK stellt Erdogan „gewaltsame“ Antwort in Aussicht

    © REUTERS / Vasily Fedosenko © Sputnik /
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    4678123

    Die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) wird gegenüber der Türkei hart reagieren, falls eine Operation gegen die kurdischen Kräfte in Syrien östlich vom Fluss Euphrat gestartet werden sollte. Das sagte Kawa Sheikh Mous, Mitarbeiter des Pressedienstes der PKK, im Gespräch mit Sputnik.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte am Freitag erklärt, Ankara sei bereit, eine Operation im syrischen Manbidsch gegen die Selbstverteidigungskräfte der syrischen Kurden (YPG) einzuleiten, falls die USA sie nicht aus diesem Gebiet abziehen sollten. Erdogan hat am selben Tag die aktuelle Situation in Syrien mit US-Präsident Donald Trump telefonisch besprochen.

    „Wir werden eine gewaltsame Antwort geben und verstärkt Operationen auf türkischem Territorium durchführen – nicht wie jetzt, wo wir wegen der Winterzeit die Zahl von Operationen verringert haben. Wir werden der Türkei eine andere Antwort geben“, sagte Mous. Er nahm damit Stellung zu der von Erdogan bekundeten Absicht, eine Operation östlich des Flusses Euphrat zu starten.

    Wie das türkische Verteidigungsministerium am Samstag mitteilte, haben die Fliegerkräfte PKK-Stellungen in den Gebieten Sincar und Karacak Dagi im Nordirak angegriffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    PKK bekennt sich zu Mord an zwölf türkischen Soldaten
    „Deutsche Panzer raus aus Kurdistan!” – Kurdische Großdemonstration in Berlin
    Kurdische Quelle: Türkische Armee attackiert Hilfskonvoi in Syrien - VIDEO
    Allein an einem Tag: Türkische Kampfjets bombardieren 45 kurdische Ziele in Afrin
    Tags:
    Operation, PKK, Sputnik, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, Syrien, Irak