04:13 23 Januar 2019
SNA Radio
    Sprecherin russischen Außenministeriums Maria Sacharowa

    „Hand des Kremls“ bei Gelbwesten-Demo in Frankreich: Moskau wird sich an OSZE wenden

    © Sputnik / Ewgenij Odinokow
    Politik
    Zum Kurzlink
    5820275

    Moskau wird sich wegen Fake-News der britischen Medien über eine angebliche „russische Spur“ bei den Gelbwesten-Protesten in Frankreich an die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) wenden. Dies teilte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Sonntag mit.

    Moskau beabsichtige, diese Frage in den internationalen Strukturen zu erörtern, sagte Sacharowa in einer Sendung des TV-Senders „Rossija 24“.

    „Wir werden diese Frage an internationale Strukturen stellen. Morgen werden wir einen Brief an die OSZE schreiben und darauf aufmerksam machen, denn dies ist eine schreiende Tatsache.“

    Zuvor hatte eine Mitarbeiterin des Russland-Dienstes der BBC in einer Korrespondenz mit einem Kollegen verraten, dass der Sender aktiv auf der Suche nach einer „russischen Spur“ bei den Gelbwesten-Protesten in Frankreich sei. Die Journalisten sollen angewiesen worden sein, nach jedem Hinweis zu suchen, der nach Moskau führt.

    Schon vor einigen Tagen tauchten im Netz erwartungsgemäß Spekulationen über „die Hand des Kremls“ bei den heftigen Protesten in Frankreich auf. Hauptsächlich sind sie dem ukrainischen Geheimdienst SBU zu verdanken, der den russischen FSB für die Krawalle verantwortlich machte.

    Auch britische Medien standen ihm in nichts nach, als sie von „Hunderten Accounts in den sozialen Netzwerken“ berichteten, die angeblich direkt mit dem Kreml verbunden sein sollen. Zudem tauchten auf Twitter Videos auf, die manche als „Beleg“ für die russische Einmischung betrachten würden.

    Daraufhin kündigte der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian Ermittlungen an, um die Gerüchte um die „russische Spur“ zu prüfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren