19:40 21 Januar 2019
SNA Radio
    Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman al-SaudJamal Khashoggi

    Riad bestreitet Schuld saudischen Thronnachfolgers an Khashoggis Tod

    © Sputnik / Sergej Guneew © AP Photo / Virginia Mayo
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    17349

    Saudi-Arabien hat die Haltung des US-Senats zurückgewiesen, wonach der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman Al Saud für den Tod des saudischen oppositionellen Journalisten Jamal Khashoggi Verantwortung trage. Das meldet die saudische Agentur SPA unter Berufung auf eine Erklärung des Außenministeriums des Königreichs.

    Wie zuvor berichtet wurde, hatte der US-Senat am Donnerstag eine Resolution einstimmig angenommen, der zufolge der Kronprinz von Saudi-Arabien am Tod des Journalisten schuld sei.

    „Das Königreich Saudi-Arabien weist die vom Senat der USA kürzlich dargelegte Position zurück, die auf haltlosen Vorwürfen und Anschuldigungen beruht und eine grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Königreichs bedeutet, womit sie die regionale und internationale Rolle des Königreichs untergräbt“, heißt es in der Erklärung.

    Die Behörde verweist zugleich auf „die weitgehenden strategischen, politischen und wirtschaftlichen Beziehungen“ zwischen Saudi-Arabien und den USA sowie auf die Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Sicherheitsbereich. Saudi-Arabien „bekräftigt sein Festhalten an der Entwicklung der Beziehungen mit den Vereinigten Staaten“, bringe aber „Besorgnis“ über die Position des US-Senats zum Ausdruck, so das Außenministerium.

     

    Khashoggi lebte ab Sommer 2017 in den USA und war unter anderem Kolumnist der „Washington Post“. Seit dem 2. Oktober 2018 galt er als vermisst, nachdem er das saudi-arabische Konsulat in Istanbul betreten und nicht wieder verlassen hatte. Am 20. Dezember gestand Riad: Khashoggi sei im saudi-arabischen Konsulat ums Leben gekommen. Als Ursache wurde ein Streit mit Mitarbeitern des Konsulats angegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren