19:12 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    72913
    Abonnieren

    Die italienische Regierung hat offenbar im Haushaltsstreit mit der EU eine „informelle Einigung“ erzielt.

    Jedoch hat dies die EU-Kommission noch nicht bestätigt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Italienischer Politiker bearbeitet Haushaltspläne der EU mit seinem Schuh<<<

    Laut Regierungskreisen in Rom akzeptierte Brüssel den aktuellen Haushaltsentwurf des Landes für 2019 mit einem Defizit von 2,04 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

    Der ursprüngliche Entwurf hatte ein Defizit von 2,4 Prozent vorgesehen. Die EU-Kommission wies den Etat als Verstoß gegen die EU-Haushaltsregeln zurück und drohte mit einem Defizitverfahren.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Italiens Premier bekräftigt seine Position bezüglich antirussischer Sanktionen<<<

    Der Europäische Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici hatte am Dienstag erklärt, er suche nach Wegen zur Vermeidung von Strafmaßnahmen gegen Rom.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Zivilfahrzeug stellt sich neuester chinesischer Selbstfahrhaubitze in den Weg – Video
    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    London fordert von Paris härteren Kurs im Umgang mit Migranten
    Tags:
    Einigung, Streit, Haushalt, EU-Kommission, Italien