01:03 20 November 2019
SNA Radio
    Mike Pompeo

    Wie Trump seine Abzugsentscheidung getroffen hat – Pompeo klärt auf

    CC BY-SA 2.0 / Gage Skidmore / Mike Pompeo
    Politik
    Zum Kurzlink
    2913319
    Abonnieren

    Die Entscheidung zum Abzug amerikanischer Truppen aus Syrien ist nach Beratungen mit ranghohen Beamten getroffen worden. Das teilte am Donnerstag der Außenminister der USA Mike Pompeo dem Radiosender WTNT mit.

    „Diese Entscheidung wurde nach umfangreichen Beratungen zwischen hochrangigen Beamten, inklusive mir, und dem Präsidenten getroffen”, so Pompeo.

    >>>Mehr zum Thema: „Haben den Job erledigt“ – Trump zu US-Abzug aus Syrien<<<

    Ihre primäre Aufgabe sei gewesen, das Khalifat zu besiegen. Die USA wollten diese Anti-Terror-Kampagne sowie den Kampf gegen den IS* fortsetzen, und zwar unabhängig davon, ob dies in Syrien oder irgendwo anders geschehe. Der Truppen-Abzug schmälere nicht den enormen Erfolg, den Trumps Regierung im Kampf gegen den Terrorismus im Nahen Osten erzielt habe, betonte der Außenminister.

    US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch den Sieg über den Islamischen Staat in Syrien verkündet und den US-amerikanischen Truppenabzug aus dem Land angeordnet.

    „Wir haben den IS in Syrien geschlagen,“ schrieb der Staatschef der Vereinigten Staaten auf Twitter.

    >>>Mehr zum Thema: Vorerst „keine Anzeichen” für US-Abzug aus Syrien – Russlands Präsident<<<

    Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, erklärte später, der Sieg über den Islamischen Staat bedeute nicht das Ende der Anti-Terror-Koalition.

    *IS, „Islamischer Staat“, auch Daesh – eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Entscheidung, Truppenabzug, Mike Pompeo, Donald Trump, Syrien, USA