10:01 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    301632
    Abonnieren

    Erst vor wenigen Tagen hat US-Präsident Donald Trump den Abzug amerikanischer Truppen aus Syrien angekündigt. Laut Medienberichten könnten US-Soldaten nun innerhalb weniger Wochen auch Afghanistan verlassen.

    Die USA sind seit 2001 in Afghanistan mit Truppen präsent. Etwa 14.000 Soldaten sind dort immer noch stationiert – ein Frieden in dem Land ist dennoch weiterhin nicht in Sicht. Nun berichten unter anderem die „New York Times“ und das „Wall Street Journal“, dass etwa die Hälfte dieser Truppen abgezogen werden soll. Die Zeitungen berufen sich dabei auf namentlich nicht genannte Regierungsbeamte.

    >>>Mehr zum Thema: Wie Trump seine Abzugsentscheidung getroffen hat – Pompeo klärt auf<<<

    Auch andere Medien wie der Fernsehsender CNN sowie die Nachrichtenagenturen AFP und Reuters berichten von entsprechenden Plänen der Trump-Administration.

    Der US-Präsident soll das Verteidigungsministerium bereits angewiesen haben, den Truppenabzug einzuleiten. Der Abzug könnte in wenigen Wochen ausgeführt werden.

    Zuvor hatte Trump angekündigt, die US-Truppen aus Syrien abzuziehen. Der „IS“* sei dort besiegt, die USA könnten ihre Soldaten also heimholen, so der US-Präsident.

    Im Zusammenhang mit den überraschenden Ankündigungen der USA zum Truppenabzug aus Syrien und Afghanistan könnte der Rückzug von US-Verteidigungsminister James Mattis stehen. Der Pentagon-Chef scheidet Ende Februar aus der US-Regierung aus, teilte Trump in der Nacht zum Freitag mit.

    >>>Mehr zum Thema: Trump: Verteidigungsminister Mattis verlässt US-Regierung<<<

    * IS – Islamischer Staat, eine in Russland verbotene Terrororganisation

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iranischer Atomphysiker mit satellitengesteuerter Waffe ermordet – Medien
    Kurilen-Inseln: S-300W4 in Alarmbereitschaft versetzt
    Erstmals in Deutschland: Massentests von Kindern und Erziehern in Thüringen
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Truppenabzug, Truppen, James Mattis, Donald Trump, Syrien, Afghanistan, USA