11:06 18 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4736149
    Abonnieren

    Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat die jüngste Kritik seitens des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan kommentiert und ihm eine „Obsession Israel gegenüber“ vorgeworfen.

    „Ich war gerade dem täglichen Trollen des antisemitischen Diktators Erdogan ausgesetzt“, schrieb Netanjahu in seinem Twitter-Account.

    Der türkische Präsident leidet laut Aussagen des israelischen Premierministers unter einer „Obsession Israel gegenüber“. Jedoch sei nun eine positive Dynamik zu sehen: „Zuvor attackierte mich Erdogan alle zwei Stunden und jetzt – nur alle sechs Stunden.“

    Ferner schrieb Netanjahu, dass Erdogan wisse, „was eine moralische Armee und eine echte Demokratie sind, im Gegensatz zu einer Armee, die in kurdischen Dörfern Frauen und Kinder abschlachtet“. Die Türkei sei ein Land, das „leider Tag für Tag immer diktatorischer wird“.

    Zuvor hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Israel beschuldigt, gegenüber den Palästinensern eine Politik des Staatsterrors zu führen. Israel müsse „die Verantwortung für die Gräueltaten und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Blutvergießen und Zerstörung tragen“, so Erdogan.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Grüne warnen vor „Erdgas-Falle“ beim Kohleausstieg
    Trump: Chamenei sollte seine Worte sehr vorsichtig wählen
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Tags:
    Diktator, Twitter, Recep Tayyip Erdogan, Benjamin Netanjahu, Türkei, Israel