11:25 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5338
    Abonnieren

    Das indonesische Außenministerium hat Maßnahmen gegen die australische Zeitung „Saturday Paper“ angekündigt. Das Blatt hat der indonesischen Regierung den Einsatz von Chemiewaffen bei einer Vergeltungsoperation im Osten des Landes vorgeworfen.

    Das Außenministerium weist laut der Agentur Antara die Vorwürfe des Chemiewaffeneinsatzes entschieden zurück: Der Artikel mit dem Titel „Exklusiv: Chemische Waffen auf Papua abgeworfen“ vom Samstag sei komplett „unbegründet, faktenlos und zutiefst irreführend“.

    Indonesien sei zudem Mitglied der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) und besitze keine Waffen der Liste 1 der Chemiewaffenkonvention.

    Das indonesische Ministerium beschuldigt die Zeitung zudem, die Rolle der Streitkräfte bei der Operation falsch dargestellt zu haben: Das Militär habe lediglich die Ordnungshüter unterstützt. Deswegen sei das kein Militäreinsatz an sich gewesen.

    Hintergrund der Vorwürfe sind laut „The Jakarta Post“ die jüngsten Spannungen zwischen den örtlichen Behörden in der Provinz Papua und der Regierung: Bei einem Überfall von bewaffneten Separatisten auf Mitarbeiter des staatlichen Bauunternehmens Istaka Karya waren Anfang Dezember etwa 20 Menschen ums Leben gekommen.

    Beschädigte Häuser und Autos nach Tsumani in Indonesien
    © REUTERS / Antara Foto/Dian Triyuli Handoko/ via REUTERS
    Die australische Zeitung behauptet, das indonesische Militär habe als Vergeltung Luftangriffe in West-Papua durchgeführt, mutmaßlich unter Einsatz des geächteten weißen Phosphors. Sieben Zivilisten seien dabei getötet worden.

    Die Attacken und die darauf folgende Operation soll die Lage in der Region zugespitzt haben: Der Gouverneur der Provinz Papua rief laut „The Jakarta Post“ den indonesischen Präsidenten Joko Widodo auf, die Truppen aus der Nduga Regentschaft abzuziehen, damit die Menschen Weihnachten in Ruhe feiern können.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    Russland nennt drei Vorbedingungen für Verbesserung der Beziehungen mit Europa
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    „Immer kontrovers“: Erdogan hält US-Äußerungen zu Syrien für unglaubwürdig
    Tags:
    Zeitung, Militär, Einsatz, Chemiewaffen, Indonesien, Australien