Widgets Magazine
01:13 22 Juli 2019
SNA Radio
    Frau wirft eine Euro-Münze in die Sparschwein mit der Abbildung von Karl Marx in Trier

    Deutsche schenken dem Staat mehr als 600.000 Euro

    © AFP 2019 / DPA/ Harald Tittel
    Politik
    Zum Kurzlink
    191296

    Deutsche Bürger haben im Jahr 2018 dem Staat zum Abbau seiner Schulden so viel Geld überwiesen wie noch nie zuvor. Auf dem sogenannten Schuldentilgungskonto des Finanzministeriums gingen zwischen dem 1. Januar und dem 6. Dezember 2018 mehr als 600.000 Euro ein.

    Dies geht laut deutschen Medien aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Insgesamt habe es 150 Überweisungen gegeben. 

    Dabei soll fast die gesamte Summe im Mai eingegangen sein, als 600.218 Euro überwiesen worden seien.

    Seit der Einrichtung des Kontos im Jahr 2006 soll das der größte Betrag gewesen sein. Die bis dahin höchste Summe war laut der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) im vergangenen Jahr mit gut 144.000 Euro erreicht worden.

    Das Schuldentilgungskonto war im Jahr 2006 „auf vielfachen Wunsch von engagierten Bürgerinnen und Bürgern“ eingerichtet worden, soll es in dem Schreiben des Bundesfinanzministeriums heißen. Für das Konto hat es laut der „FAZ“ jedoch keine Werbung gegeben. Die Überweisungen könnten nicht als Spende von der Steuer abgesetzt werden, denn sie dienten „nicht gemeinnützigen Zwecken im steuerlichen Sinne“.

    Der Finanzexperte der FDP-Fraktion, Markus Herbrand, lobte demnach das finanzielle Engagement der Bürger für den Abbau der Staatsschulden als „bemerkenswert“. Hier zeige sich, „wie wichtig vielen Menschen im Gegensatz zur großen Koalition die Generationengerechtigkeit ist“, sagte er gegenüber der „Bild“-Zeitung.

    Die Bundesregierung will trotz ausgeglichener Haushaltslage ohne Neuverschuldung auch weiterhin Bürgergeld sammeln, um Schulden zu tilgen. Nach Angaben des Finanzministeriums gibt es keine Überlegungen, das Konto aufzulösen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Konto, Tilgung, Schulden, Deutschland