20:45 22 April 2019
SNA Radio
    Polizei-Ermittler an der Bahnstrecke vor dem Berliner Hauptbahnhof (Archivbild)

    Anschlag auf Deutsche Bahn in Berlin? Angeblich IS-Flagge gefunden

    © AFP 2019 / Odd Andersen
    Politik
    Zum Kurzlink
    175542

    In Berlin ist eine beschädigte Oberleitung festgestellt worden. Die BILD-Zeitung vermutet einen Anschlag auf die Deutsche Bahn, denn in der Nähe seien angeblich Flugblätter und eine Flagge der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS *) gefunden worden.

    Die Deutsche Bahn habe am Sonntag die Bundespolizei über den Schaden zwischen den S-Bahnhöfen Wuhlheide und Karlshorst informiert, berichtet die BILD-Zeitung. Die Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten demnach ein gerissenes Halteseil und ein beschädigtes Versorgungskabel fest.

    Der Zugverkehr musste auf dem Gleis gestoppt werden. Dadurch waren die Strecken von S-Bahn und Regionalbahn betroffen. Auch der Fernverkehr konnte offenbar umgeleitet werden. Nach knapp anderthalb Stunden war die Strecke wieder frei. Beamte der Polizei Berlin übernahmen die weiteren Ermittlungen am Ort. Kriminaltechniker sicherten Spuren und machten Fotos vom Ort zum Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

    Wie BILD erfuhr, soll auch ein Wurfanker aufgefunden worden sein. Bundespolizisten sollen im Umkreis von 300 Metern etwa 60 Flugblätter mit arabischen Zeichen und eine IS-Flagge entdeckt haben. Die Berliner Polizei wollte sich dem Blatt zufolge dazu nicht äußern.
    * Der IS ist in Russland als terroristisch eingestuft und verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zug mit russischer Kriegstechnik entgleist – Zeugen filmen umgekippte Panzer
    Tags:
    Berlin, Deutschland