Widgets Magazine
23:43 19 September 2019
SNA Radio
    Lech Wałęsa (Archivbild)

    Ex-Präsident Polens rügt sich wegen Russland

    © AFP 2019 / Piotr Wittman
    Politik
    Zum Kurzlink
    1714718
    Abonnieren

    Der ehemalige polnische Präsident und Friedensnobelpreisträger Lech Walesa bereut, dass er während seiner Amtszeit die Beziehungen zwischen seinem Land und Russland nicht verbessert hat. Das teilte er in einem Interview mit RIA Novosti mit.

    Walesa hat seinen Worten zufolge trotz der guten Beziehungen zum damaligen russischen Präsidenten Boris Jelzin nicht vermocht, die Beziehungen zu Russland zu verbessern.

    „Ich hatte solche Pläne, und mit ihm (Jelzin – Anm. der Red.) hätte dies geklappt. Er war ein offener Mensch“, sagte Walesa. „Wir würden wirklich bessere Beziehungen haben, weil wir gute Beziehungen haben sollen.“

    Walesa betonte außerdem, dass aus einem Streit zwischen zwei Seiten eine dritte Seite den Vorteil ziehe, was jede der Konfliktseiten verstehen müsse. Der polnische Politiker rügte sich dafür, dass er in seiner Amtszeit keine Normalisierung der Beziehungen mit Moskau erreichte. Er habe es aus zeitlichen Gründen nicht geschafft.

    „Ich hatte zu viele Probleme, und ich hatte das für die zweite Amtszeit vorgesehen, aber dann bei den Wahlen verloren“, erinnert sich Walesa.

    „Das Konzept brach zusammen, ich bekam keine zweite Amtszeit, obwohl ich sicher war, dass ich sie kriegen würde. Ich habe wegen dieser Zuversicht verloren.“

    Lech Walesa war von 1990 bis 1995 polnischer Staatschef. Im vergangenen Jahr hat die polnische Staatsführung ihm erneut falsche Aussage bezüglich seiner angeblichen Kooperation mit den Geheimdiensten zur Zeit der Volksrepublik Polen vorgeworfen. Walesa wurde auch früher wegen des Verdachts auf Kooperation mit Geheimdiensten kritisiert. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verbesserung, Streit, Verdacht, Geheimdienste, Beziehungen, Kooperation, Lech Walesa, Boris Jelzin, Polen, Russland