02:59 13 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2356
    Abonnieren

    Der US-Kongress hat die Annahme des Haushaltsplans der Vereinigten Staaten für das Jahr 2019 aufgeschoben. Beide Kammern kamen am Donnerstag jeweils nur für einige Minuten zusammen, um sich dann zu vertagen.

    Hintergrund ist die Forderung von US-Präsident Donald Trump an den Kongress, fünf Milliarden Dollar für den Bau einer umstrittenen Grenzmauer zu Mexiko zu bewilligen. Betroffen von dem „Shutdown“, der in der Nacht zum Samstag in Kraft getreten ist,  ist etwa ein Fünftel des Regierungsapparates.

    Die Verhandlungen im US-Kongress zur Lösung des Haushaltsstreits werden in der kommenden Woche fortgesetzt. Bis dahin wird die Arbeit der amerikanischen Regierung teilweise unterbrochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Koordinatoren der Massenunruhen in Minsk festgenommen – Staatssender
    Tags:
    Haushalt, Grenzmauer, Verhandlungen, Shutdown, Kongress, Donald Trump, USA