23:22 20 November 2019
SNA Radio
    Tests der modernsten russischen Hyperschall-Rakete „Avangard“

    US-Medien über Tests der modernsten russischen Hyperschall-Rakete „Avangard“

    © Sputnik / Verteidigungsministerium Russlands
    Politik
    Zum Kurzlink
    2728711
    Abonnieren

    Nach dem erfolgreichen Testflug der neuesten russischen Hyperschall-Rakete „Avangard“ sind in diesem Zusammenhang in der US-Presse düstere Reaktionen zu vernehmen.

    Die Rakete wurde am 26. Dezember im Beisein des russischen Präsidenten, Wladimir Putin, erprobt. Dabei erreichte sie eine Geschwindigkeit von 27 Mach und somit mehr als 30.000  Stundenkilometer. Dies ermöglicht der Raketen beispielsweise eine dem Äquator entlang erfolgende Erdumrundung innerhalb von 80 Minuten.

    Wie die Zeitung „The Washingtoner Examiner“ schreibt, übertreffe das russische Raketensystem jedes Hyperschallsystem der US-Armee. Jedoch verfügten die USA über ein besseres Raketen-Leitsystem und Russlands finanzielle sowie Eingriffsmöglichkeiten würden den amerikanischen nachhinken, heißt es im Artikel. 

    Der Autor zieht den Schluss, dass „die USA in einem Atomkrieg mit Russland sicherlich siegen, wenn auch die Verluste der Zivilbevölkerung schrecklich sein werden“. Auch wird darauf hingewiesen, dass der US-Raketenschild im Konfliktfall das Territorium des Landes wegen der großen Zahl russischer Raketen nicht richtig schützen könne.

    Laut dem Militärmagazin „National Interest“ schätzen die US-Militärexperten die Möglichkeiten der USA, die  Avangard-Rakete abzufangen, nur vage ein.

    „Wir haben keinen Schutz, der den Einsatz solch einer Waffe gegen uns verhindern könnte“, zitiert das Magazin den Oberbefehlshaber des Strategischen Kommandos der Vereinigten Staaten John Hyten.

    Übung der russischen Raketentruppen (Archivbild)
    © Sputnik / Alexander Kriaschew
    Auch wird betont, dass bei Waffen, die eine Nuklearladung befördern können, sogar eine 50-prozentige Abfangwahrscheinlichkeit eine inakzeptable Bedrohung darstelle. Die Stationierung des Avangard-Komplexes im kommenden Jahr werde Russland im Hyperschall-Rennen gegenüber den USA und China Vorsprung geben. 

    Der TV-Sender CNBC berichtet unter Berufung auf Sprecher aus US-Geheimdienstkreisen, dass die neue russische Waffe sehr beweglich und unvorhersehbar sei, was ihre Ortung deutlich erschwere. „In einem Bericht des US-Geheimdienstes wird vermerkt, dass der Kreml mit der Indienststellung von Hyperschall-Fluggeräten bis zum Jahr 2020 einen bedeutenden Schritt machen werde, durch den der Kreml die USA und China in dieser Sicht überholen könnte. 

    Wladimir Putin hat am 1. März 2018 vor der Föderalversammlung die neuesten russischen Waffen präsentiert – darunter die Hyperschallraketen „Kinschal“ und „Avangard“ sowie den Kampflaser „Pereswet“.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Geschwindigkeit, Tests, Schutz, Raketenschild, Reaktion, Waffen, Hyperschall-Rakete "Avangard", USA, Russland