13:45 23 Januar 2019
SNA Radio
    Der ukrainische Komiker Wladimir Selenski (Archivbild)

    Ukrainischer Komiker will um Präsidentschaft kämpfen

    © Sputnik / Ekaterina Tschesnokowa
    Politik
    Zum Kurzlink
    20639

    Der Moderator der ukrainischen Show „Wetschernij Kwartal“ (zu dt. – Abendviertel) Wladimir Selenski will sich laut seiner Ansprache an die Ukrainer im TV-Sender „1+1“ an der Präsidentschaftswahl beteiligen, die am 31. März 2019 stattfinden wird. Ein Video ist auf der Seite des Komikers auf Facebook verfügbar.

    „Wissen Sie, im Unterschied zu unseren ‚großen‘ Politikern wollte ich Ihnen nicht vergeblich irgendetwas versprechen, aber jetzt, wenige Minuten vor Neujahr, werde ich Ihnen etwas versprechen und sofort ausführen“, sagte der Entertainer. Direkt danach erklärte er, dass er für das Amt des Präsidenten kandidieren wolle, und hat alle aufgefordert, „dies gemeinsam zu tun“.

    Selenski fügte hinzu, dass bei der entstandenen Situation jeder Ukrainer drei Wege habe. „Der erste Weg ist, so zu leben, wie man lebt, und mit dem Wind zu segeln. Und das ist auch normal, das ist jedermanns Wahl. Der zweite Weg ist, seine Sachen zu packen und sich in ein anderes Land zu begeben, dort Geld zu verdienen und es den Angehörigen und Verwandten zu überweisen. Das ist auch normal“, sagte der Komiker. Doch für sich selbst bevorzuge er den dritten Weg: „Selbst zu versuchen, etwas in der Ukraine zu ändern.“

    Die Ansprache von Selenski wurde vor der feierlichen Neujahrsrede des agierenden Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, übertragen. Aus diesem Grunde wurde die Ansprache des ukrainischen Staatschefs verzögert und erst nach Anbruch des Neuen Jahres 2019 abgeschlossen. Die Präsidentschaftswahlkampagne startete am 31. Dezember 2018.

    Den Umfrageergebnissen zufolge nimmt Poroschenko nur die dritte Zeile im Ranking möglicher Kandidaten bei der nächsten Präsidentschaftswahl ein – ihn seien 8,6 Prozent aller Befragten bereit zu unterstützen. Spitzenreiter im Ranking ist Julia Timoschenko  mit 14,2 Prozent der Stimmen aller Umfrageteilnehmer. Selenski nimmt mit 9 Prozent von der Gesamtzahl der Befragten den zweiten Platz ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Poroschenko verspricht Einsatz von Airbus-Helikoptern am Schwarzen Meer
    Zu welchem Zweck wird Poroschenko Beziehungen zu Moskau weiter verschärfen? – Peskow
    Ukraine: Kirche ohne Putin aber mit Poroschenko und USA?
    Poroschenko will Frieden in Ukraine in nächsten fünf Jahren wiederherstellen
    Tags:
    Präsidentschaftswahlkampagne, Komiker, Ranking, TV-Sender "1+1", Facebook, Wladimir Selenski, Julia Timoschenko, Petro Poroschenko, Ukraine