17:38 18 März 2019
SNA Radio
    Grünen-Chef Robert Habeck

    Grünen-Chef Habeck verzichtet nach Video-Panne auf Twitter

    © AFP 2018 / Tobias Schwarz
    Politik
    Zum Kurzlink
    341569

    Nach dem Eklat um ein umstrittenes Video will der Vorsitzende der Grünen Robert Habeck das Twittern aufgeben.

    Im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk zeigte sich Habeck bestürzt: „Ich beiß mir in den Arsch. Ich habe die ganze Nacht darüber nachgedacht, wie mir so etwas passieren kann.“

    Er glaubt nach eigenen Worten,  dass das Problem mit der Struktur von Twitter zu erklären ist. „Offensichtlich bin ich anfällig dafür, in einem Medium, das so aggressiv kommuniziert wie Twitter (…) auch so zu reden“, sagte der Politiker.

    Habeck fügte hinzu, dass es Konsequenzen für ihn geben und er wahrscheinlich Twitter aufgeben werde.

    Der Grünen-Chef hatte früher in einem auf Twitter geposteten Wahlkampfvideo gesagt: „Wir versuchen, alles zu machen, damit Thüringen ein offenes, freies, liberales, demokratisches Land wird (…).” Dafür hatte er heftige Kritik geerntet.

    In einem über seine Twitter- und Facebook-Konten verbreiteten Blogbeitrag gestand der Politiker: Das Video wirke, „als würde ich Thüringen absprechen, weltoffen und demokratisch zu sein. Was ich natürlich null tue.” Dass er „wird“ statt „bleibt“ gesagt habe, sei „ein echter Fehler“.

    Deswegen sollte er „da aussteigen”.

    „Kann sein, dass das ein politischer Fehler ist, weil ich mich der Reichweite und direkten Kommunikation mit doch ziemlich vielen Menschen beraube. Aber ich weiß, dass es ein größerer Fehler wäre, diesen Schritt nicht zu gehen“, schrieb Habeck.

    Er ertappe sich selbst dabei, wie er nach Talkshow-Auftritten oder Parteitagen „gierig” prüfe, wie man im Netz darauf reagiert. „Ich möchte gern wieder konzentrierter sein, fokussierter und auf die lange Distanz geeicht, nicht auf den kurzfristigen Geländegewinn“, so der Grünen-Chef.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Twitter, Video, Kritik, Die Grünen, Robert Habeck, Thüringen, Deutschland