12:55 23 Januar 2019
SNA Radio
    Ukrainischer Außenminister Pawel Klimkin

    Ukrainischer Außenminister: EU- und Nato-Beitritt nicht in Sicht

    © AP Photo / Geert Vanden Wijngaert
    Politik
    Zum Kurzlink
    181222

    Der ukrainische Außenminister Pawel Klimkin hat die Erklärungen der Politiker, wonach sein Land der Europäischen Union in ein bis zwei Jahren beitreten werde, als „reine Plapperei“ bezeichnet.

    Die Ukraine habe nicht die Aussicht, in den nächsten fünf Jahren Mitglied der Nato oder der Europäischen Union zu werden, erklärte der ukrainische Außenamtschef von „Nesaleschnaja“ Pawel Klimkin.

    Eine solche Ukraine, wie sie heute sei, werde der EU weder in einem noch in zwei oder fünf Jahren sowie der Nato kaum noch beitreten, so der Minister.

    Er sei der Ansicht, dass in der Situation mit der Nato die „Nesaleschnaja“ einfacher agieren müsse, als mit dem Versuch eines EU-Beitritts. Klimkin sei sich sicher, dass dieser Plan eine „mittelfristige Perspektive“ habe.

    „Wenn Ihnen jemand sagt, dass wir in einem oder zwei Jahren (…) (der EU und der Nato – Anm. d. Red.) beitreten werden, glauben Sie das nie. Das ist reine Plapperei und Irreführung. Doch wenn jemand sagt, dass es noch mindestens 30 Jahre dauern werde, glauben Sie das auch nicht“, behauptet Klimkin.

    In der Ukraine wurde Kurs auf die euroatlantische Integration nach dem Staatsstreich im Jahr 2014 verkündet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ungarn blockiert weiterhin Nato-Zusammenarbeit mit Ukraine
    Ukraine und Georgien in der Nato? So hart muss Russlands Antwort sein
    Ukraine publiziert letztes Video vor Absturz von Su-27 bei Nato-Manöver
    Trotz EU-Milliardenhilfe: So arm ist die Ukraine wirklich
    Tags:
    NATO-Beitritt, EU-Beitritt, in Sicht, Plapperei, NATO, EU, Pawel Klimkin, Europäische Union, Ukraine