18:29 18 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    271533
    Abonnieren

    Das religiöse Oberhaupt des Irans, Ali Chamenei, hat einige Vertreter des US-Staatsapparats als „erstklassige Idioten“ bezeichnet.

    „Einige Vertreter der US-Führung tun so, als seien sie verrückt. Dem stimme ich sicherlich nicht zu. Sie sind erstklassige Idioten. Aussagen von US-Beamten widersprechen der Logik“, schrieb Chamenei auf seinem Twitter-Account.

    ​Ihm zufolge sind diese Aussagen „eine Clownerie"; man kann ihnen nicht glauben.

    „Vertreter des US-Staatsapparats sagen, dass der Iran bei Saudi-Arabien lernen sollte, die Menschenrechte zu respektieren. Wie sonst kann man solche Menschen bezeichnen, wenn nicht als Clowns? Weder ihre Drohungen noch ihre Versprechen oder Unterschriften verdienen Aufmerksamkeit und Vertrauen“, unterstrich Chamenei.

    Im Mai 2018 hatte US-Präsident Donald Trump den Ausstieg Washingtons aus dem Atomabkommen mit dem Iran und die Wiederverhängung aller Sanktionen gegen das Land verkündet. Am 5. November traten die Strafmaßnahmen offiziell in Kraft.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: USA werden Iran Verheimlichung von Chemiewaffen vor<<<


    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv