SNA Radio
    Robert Habeck (Bündnis 90/ Die Grünen)

    Grünen-Chef Habeck – Liebling der Öffentlich-Rechtlichen?

    © AFP 2019 / Tobias Schwarz
    Politik
    Zum Kurzlink
    Ilona Pfeffer
    38279

    Die Polittalkshows von ARD und ZDF kamen 2018 offenbar nicht ohne Robert Habeck aus. Ganze dreizehn Mal saß der Grünen-Chef bei Maischberger & Co. auf der Couch – so häufig, wie sonst kein anderer Abgeordneter. Das berichtet das Redaktionswerk Deutschland nach Auswertung der 2018 ausgestrahlten Sendungen.

    Mit dieser beeindruckenden Präsenz im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk ist Robert Habeck, der zuletzt mit einem umstrittenen Video und dem anschließenden Rückzug von Twitter und Facebook von sich reden machte, der absolute Spitzenreiter unter den Bundestagsabgeordneten. Mit jeweils zehn Auftritten in Polittalkshows von ARD und ZDF folgen auf Platz zwei gleich mehrere Abgeordnete: Annalena Baerbock (Grüne), Christian Lindner (FDP) und Peter Altmaier (CDU). Als erste Sozialdemokratin folgt ihnen Justizministerin Katarina Barley mit immerhin noch neun Auftritten. Linken-Fraktionschefin und Initiatorin der Sammlungsbewegung „Aufstehen“, Sahra Wagenknecht, zählt sieben Fernsehauftritte in den genannten Formaten. Alexander Gauland (AfD) kommt auf drei Talkshow-Auftritte 2018.

    >>>Grünen-Chef Habeck: "Vom Kreml nicht erpressen lassen!"<<<

    Alexander Lambsdorff, Vize-Vorsitzender der FDP-Fraktion, bemängelt angesichts dieser Verteilung die Unausgewogenheit in der Auswahl der Talkgäste von ARD und ZDF.

    ​Und Jens Zimmermann, der digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, witzelt, dass die Fernsehsender Habeck nach seinem Abschied aus den sozialen Medien nun noch öfter einladen könnten.

    ​Laut dem Bericht des RND waren die häufigsten Schlagworte der Talkthemen in den untersuchten Sendungen “Große Koalition”,  „Merkel“, „Trump“ und „Migration“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Priorität, Kritik, Politiker, öffentlich-rechtliche Sender, Twitter, ZDF, ARD, SPD, FDP, Die Grünen, Bündnis 90/Die Grünen, Alexander Graf Lambsdorff, Robert Habeck, Deutschland