Widgets Magazine
21:53 21 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Stützpunkt Al Udeid

    Washington und Doha vereinbaren Ausweitung größter US-Basis im Nahen Osten

    © Foto: U.S. Air Force/ Staff Sgt. Michael Battles
    Politik
    Zum Kurzlink
    405191
    Abonnieren

    Die Außenminister von den Vereinigten Staaten und Katar haben am Sonntag eine Absichtserklärung über die Ausweitung des Militärstützpunkts Al Udeid auf dem Territorium des Emirats unterzeichnet. Dies verkündete US-Außenminister Mike Pompeo nach Verhandlungen mit seinem Amtskollegen.

    „Wir haben eine neue Absichtserklärung zur Ausweitung unserer Präsenz in Al Udeid unterzeichnet. Dort befinden sich tausende US-Militärangehörige und die vorgeschobene Kommandobasis des Zentralkommandos. Dieser Ort ist für die US-Sicherheit entscheidend“, erklärte Pompeo gegenüber Reportern am Sonntag nach Unterzeichnung des Dokuments.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Eine friedliche Revolution der Weltordnung im Nahen Osten”<<<

    Er erörterte zudem die Notwendigkeit der Zusammenarbeit und Beseitigung von Streitigkeiten.

    „Wir sind alle stärker, wenn wir zusammenarbeiten und Streitigkeiten begrenzt sind. Wenn wir eine gemeinsame Herausforderung haben, sind Auseinandersetzungen zwischen Staaten mit gemeinsamen Zielen niemals hilfreich“, so Pompeo weiter.

    Der katarische Außenminister, Mohammed bin Abdulrahman Al-Thani, bezeichnete die signierte Absichtserklärung als ein Dokument zur Unterstützung der Tätigkeit des Militärstützpunkts Al Udeid und sagte, er habe mit Pompeo eine Reihe anderer Themen diskutiert.

    „…insbesondere die Krise zwischen den Golfstaaten, den Friedensprozess im Nahen Osten, Gespräche über Afghanistan, die Lage in Syrien und die Bekämpfung von Terrorismus“, führte Al-Thani als Themen an.

    Die Basis Al Udeid, die etwa 32 Kilometer von der katarischen Hauptstadt Doha entfernt liegt, ist der größte US-Militärstützpunkt im Nahen Osten. Dort sind schätzungsweise über 10.000 US-Soldaten stationiert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Katar tritt aus OPEC aus<<<

    Eine von Saudi-Arabien angeführte Koalition anderer Nahost-Staaten hatte wegen Vorwürfen von Unterstützung des Terrorismus 2017 eine Handelsblockade gegen Katar verhängt. Doha weist die Beschuldigungen entschieden zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Golfblockade: Katar plant offenbar Milliarden-Investments in Deutschland
    London annonciert Freundschaft mit Katar gegen Russland – Moskau reagiert
    US-Sanktionen gegen Energiesektor Russlands: Katar macht sich keine Sorgen
    Tags:
    Al-Udeid, Absichtserklärung, Militärstützpunkt, Mohammed bin Abdulrahman bin Jassim Al-Thani, Mike Pompeo, Nahostregion, Katar, USA