10:17 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2633
    Abonnieren

    US-Außenminister Mike Pompeo und der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman haben ihre Absicht zur Umsetzung der bei den Friedensgesprächen in Schweden vereinbarten Waffenruhe im Jemen bekräftigt. Das teilte die amerikanische Botschaft in Riad am Montag via Twitter mit.

    Am Sonntagabend landete Pompeo auf seinem Rückweg aus Katar in Saudi-Arabien. Derzeit befindet er sich auf einer Reise durch arabische Staaten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Huthi-Rebellen verkünden Attacken-Stopp auf Saudis und ihre Verbündeten im Jemen<<<

    Waffen, Jemen (Symbol)
    © AP Photo / Hani Mohammed
    „Pompeo und der Kronprinz haben sich darauf geeinigt, dass die in Schweden geschlossene Friedensvereinbarung eingehalten werden muss. Die Eskalation im Jemen müsse abgebaut werden. Zudem ist eine umfassende politische Lösung für die Jemen-Krise erforderlich”, hieß es.

    Dem Beitrag zufolge dankte Pompeo Saudi-Arabien für die Unterstützung des politischen Prozesses im Jemen unter UN-Schirmherrschaft.

    Im Jemen kämpft seit 2015 eine von Saudi-Arabien angeführte Militärallianz gegen die schiitischen Huthi-Rebellen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Wie Washington Jemen zerstörte“ – US-Medien<<<

    Im Dezember einigten sich die Konfliktparteien unter Vermittlung des UN-Sondergesandten Martin Griffiths auf einen Waffenstillstand für die Hafenstadt Hudaida am Roten Meer.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Botschaft schreibt Befreiung von Auschwitz der amerikanischen Armee zu
    Flüge von modernsten Su-35S-Kampfjets in Nordwestrussland gefilmt – Video
    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    „Wir Juden sind Kollateralschaden“ – Präsident der Europäischen Rabbinerkonferenz – Exklusiv
    Tags:
    Vereinbarung, Waffenruhe, Mike Pompeo, Mohammed bin Salman al-Saud, Jemen, Saudi-Arabien, USA