10:29 04 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    336143
    Abonnieren

    Der Bundesverfassungsschutz stuft die AfD bundesweit als einen sogenannten Prüffall für eine mögliche Beobachtung ein. Das berichten der „Tagesspiegel” und die Nachrichtenagentur AFP.

    Eine solche Prüfung gibt es bereits bei Gliederungen der Partei, eine Entscheidung über die Beobachtung ist damit noch nicht getroffen. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

    >>>Mehr zum Thema: „Alarmierend“: Antisemitismusbeauftragter tadelt Geschichtsunterricht und AfD<<<

    Laut dem Bericht von „Tagesspiegel” will BfV-Präsident Thomas Haldenwang die Ergebnisse der Analyse noch am Dienstag  verkünden. Die Behörde werde anhand öffentlicher Äußerungen von AfD-Mitgliedern untersuchen, in welchem Ausmaß rechtsextremistische Bestrebungen in der Partei festzustellen seinen.

    Voraussichtlich um 15:30 Uhr wollen sich die Fraktionsvorsitzenden der AfD, Alexander Gauland und Alice Weidel, bei einer Pressekonferenz im Bundestag an diesem Dienstag zu dem Fall äußern.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: BKA enttarnt iranischen Spion in der Bundeswehr – „Spiegel”<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Polens Premier erklärt, warum Warschau Nord Stream 2 nicht toleriert
    Ärzteverband: Zweite Corona-Welle schon da – Kliniken vorbereitet
    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Tags:
    Prüffall, Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), Partei Alternative für Deutschland (AfD), Deutschland