Widgets Magazine
08:44 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Migranten-Karawane aus Honduras

    „Nur Mauer wird unser Land schützen“ – Trump warnt vor Migranten-Karawane

    © AP Photo / Delmer Martinez
    Politik
    Zum Kurzlink
    9487
    Abonnieren

    In Honduras hat sich eine neue Migranten-Karawane gebildet, die in Richtung USA aufbrechen will. Laut US-Präsident Donald Trump ist die 5,7 Milliarden Dollar teure Mauer, für die er wirbt, das einzige Mittel, die illegale Einwanderung zu stoppen.

    Am Dienstag haben sich nach Medien-Berichten rund 500 Menschen in der honduranischen Stadt San Pedro Sula versammelt, um sich auf den Weg in die USA zu machen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trump droht mit Schließung der Grenze zu Mexiko<<<

    „Eine große neue Karawane ist auf dem Weg von Honduras zu unserer Südgrenze. Sagen Sie Nancy (Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi – Anm. d. Red.) und Chuck (der demokratische Fraktionschef im Senat Chuck Schumer – Anm. d. Red.), dass eine herumfliegende Drohne sie nicht stoppen kann. Nur eine Mauer oder ein Stahlzaun wird unser Land schützen. Hören Sie auf, politische Spiele zu spielen, und beenden Sie den Shutdown“, twitterte Trump.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Mexiko-Grenzsperre: Trump bereit für Kompromiss<<<

    Der amerikanische Regierungsapparat steht seit dem 22. Dezember im sogenannten Shutdown still. Grund dafür ist der Streit um die Finanzierung einer Mauer an der Grenze zu Mexiko. Für deren Bau fordert Trump vom Kongress die Zusage von 5,7 Milliarden US-Dollar. Die Demokraten lehnen dies allerdings ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Shutdown, Mauer, Migranten, Donald Trump, Honduras, USA