Widgets Magazine
04:40 21 August 2019
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow

    Russlands Außenminister: Japan ist das einzige Land der Welt, welches…

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    2853733

    Das internationale System heute ist laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow undenkbar ohne die Anerkennung der Ergebnisse des Zweiten Weltkrieges durch Japan.

    „Das ist ein Versuch zu begreifen, warum Japan das einzige Land in der Welt ist, welches nicht sagen kann: Ich erkenne die Ergebnisse des Zweiten Weltkrieges in vollem Umfang an“, sagte der Minister.

    Lawrow fügte hinzu, dass Moskau nichts fordere. „Wir rufen einfach unsere japanischen Nachbarn auf, das praktische Handeln in Übereinstimmung mit ihren Verpflichtungen zur UN-Charta, zur Deklaration von San Francisco und zu einer ganzen Reihe von anderen Dokumenten zu bringen.“

    Lawrow erinnerte daran, dass Japan die UN-Charta unterzeichnet habe, die unter anderem einen Artikel enthalte, der laute: „Alle Ergebnisse des Zweiten Weltkrieges sind unverrückbar.“

    Der Politiker betonte ferner, dass Moskau und Tokio noch mehr Anstrengungen unternehmen müssten, um die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu festigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Territorial-Streit mit Russland: Japan will offenbar auf Entschädigung verzichten
    Putins Friedensvorstoß abgelehnt: Japan will Inseln von Russland
    Kurilen: Russland gedenkt Kriegsende – Japan protestiert
    Wann löst Japan Territorialstreit mit Russland? – Zeitung
    Tags:
    der Zweite Weltkrieg, Ergebnisse, Verpflichtungen, Anerkennung, UN-Charta, Uno, Sergej Lawrow, Japan, Russland