22:47 24 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6758
    Abonnieren

    Kiew hat sich laut Vize-Parlamentschefin Irina Geraschtschenko bereit erklärt, 25 in der Ukraine verurteilte Russen gegen in russischen Gefängnissen sitzende Ukrainer auszutauschen.

    „Wir sind bereit, Ende Januar bis Anfang Februar an Russland 25 in der Ukraine verurteilte Russen im Austausch gegen in russischen Gefängnissen einsitzende ukrainische politische Häftlinge zu übergeben“, schrieb die ukrainische Vize-Parlamentschefin Irina Geraschtschenko, ihres Zeichens Vertreterin Kiews in der Kontaktgruppe für humanitäre Fragen, am Donnerstag in ihrem Facebook-Account.

    Wie sie betonte, habe die Ukraine zudem ersucht, 19 ukrainische Bürger, die sich in den selbsterklärten Volksrepubliken Lugansk und Donezk aufhalten, gegen 70 Angehörige der Volksmiliz in ukrainischen Gefängnissen auszutauschen.

    Im Osten der Ukraine schwelt seit mehr als vier Jahren ein militärischer Konflikt, der laut UN-Angaben bereits mehr als 10.000 Menschen das Leben gekostet hat. Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 Truppen in die östlichen Kohlefördergebiete Donezk und Lugansk geschickt, nachdem diese den nationalistischen Staatsstreich in Kiew nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Tags:
    Häftlinge, Austausch, Facebook, Uno, Irina Geraschtschenko, Volksrepublik Donezk, Volksrepublik Lugansk, Russland, Ukraine