23:56 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Deutscher Außenminister Heiko Maas

    Heiko Maas: „Es wird keiner verhindern“

    © AP Photo / Michael Sohn
    Politik
    Zum Kurzlink
    5335512
    Abonnieren

    Auch durch US-Sanktionen kann laut dem deutschen Außenminister Heiko Maas die Pipeline Nord Stream 2 nicht mehr gestoppt werden.

    „Es wird keiner verhindern“, sagte Maas am Donnerstag gegenüber der Agentur dpa.

    Wie Maas betonte, könnten US-Strafmaßnahmen zwar zum Ausstieg deutscher Unternehmen führen.

    "Sie werden aber nicht dazu führen, dass das Projekt nicht gemacht wird."

    Russland würde es dann alleine umsetzen, und man hätte keinen Einfluss mehr auf eine Fortsetzung des Gastransits durch die Ukraine.

    Nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ hatte US-Botschafter Richard Grenell in Berlin zuvor deutsche Unternehmen vor einem Engagement beim Pipeline-Projekt Nord Stream 2 und anschließend vor US-Sanktionen gewarnt, sollten sich die Firmen weiter an dem Projekt beteiligen.

    Nord Stream 2 soll Gas aus Russland durch die Ostsee nach Deutschland leiten. Bisherige Transitstaaten wie die Ukraine würden damit umgangen werden, was dort für heftige Kritik sorgt.

    Gegen das Projekt machen mehrere Länder Front. Dazu gehört unter anderem die Ukraine, die um ihre Einnahmen aus dem Transit russischen Gases bangt. Die russische Seite hatte wiederholt erklärt, dass es sich um ein rein wirtschaftliches Projekt handle und keinen Stopp des Gastransits durch die Ukraine bedeute.

    Auch die USA haben sich immer wieder gegen den Bau von Nord Stream 2 ausgesprochen und gedroht, die europäischen Partnerunternehmen Russlands bei diesem und anderen Pipelineprojekten mit Sanktionen zu belegen. US-Präsident Donald Trump hat nach Verhandlungen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin erklärt, die USA wollten mit Nord Stream 2 konkurrieren, indem sie Flüssiggas nach Europa liefern würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel verliert bei Besuch in Auschwitz Gleichgewicht – Video
    Mitten in Augsburg: Streit mit siebenköpfiger Gruppe endet für Passanten tödlich
    Trump in den Rücken schießen? Tusk empört Nutzer mit seltsamer Geste
    US-Senat bindet Sanktionen gegen Nord Stream 2 in Rüstungsetatvorlage ein
    Tags:
    Sanktionen, Nord Stream 2, Richard Grenell, Heiko Maas, Ostsee, Deutschland, USA, Russland, Ukraine