16:41 24 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    294161
    Abonnieren

    Die Bundesregierung verhängt Medienberichten zufolge neue Sanktionen gegen den Iran. Grund sei der Verdacht, dass der Geheimdienst des Landes Anschläge in Europa verübt und weitere geplant habe, berichten die „Süddeutsche Zeitung“, „NDR“ und „WDR“ am Sonntagabend.

    In dieser Woche werde das Luftfahrtbundesamt in Braunschweig die Betriebserlaubnis für die iranische Mahan-Airline aussetzen. Sie fliegt pro Woche aus Teheran dreimal Düsseldorf und einmal München an

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Teheran kommentiert Verhaftung von angeblichem iranischem Spion in Deutschland<<<

    Das Flugverbot geht über Sanktionen hinaus, die die Europäische Union (EU) bereits Anfang des Monats verhängt hatte, so die Agentur Reuters am Sonntag. Das Auswärtige Amt teilte den Berichten zufolge mit, über „interne politische Abstimmungsprozesse“ gebe man „keine Auskunft“, hieß es. Mahan steht seit 2011 auf einer Sanktionsliste der USA.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Auto rast in Rosenmontagszug bei Kassel – Verletzte gemeldet
    Verhandlungen mit Türkei zu Syrien: Lawrow verkündet Erwartung Moskaus
    Ukrainische Militärs führen im Asowschen Meer Übungsschießen durch
    Trump verspricht Indien „gefürchtetste militärische Ausrüstung“
    Tags:
    Sanktionen, Bundesregierung, Iran, Deutschland