16:42 26 Juni 2019
SNA Radio
    Ukrainische Griwna und russischer Rubel

    Ukraine: Import russischer Waren deutlich gestiegen

    © Sputnik / Alexander Demyachuk
    Politik
    Zum Kurzlink
    61269

    Die Ukraine hat laut Angaben des staatlichen Statistikamtes des Landes den Import russischer Waren deutlich gesteigert, wobei die negative Handelsbilanz in Bezug auf Russland mehr als vier Milliarden Dollar erreicht hat.

    Demnach soll die Ukraine zwischen Januar und November 2018 russische Waren im Wert von 7,4 Milliarden US-Dollar importiert haben, was ein Plus von 17,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2017 betrage.

    Dabei sei der Export von ukrainischen Waren nach Russland um sieben Prozent gesunken: Innerhalb der ersten elf Monate des vergangenen Jahres habe die Ukraine Güter im Wert von 3,3 Milliarden US-Dollar geliefert. Die negative Handelsbilanz der Ukraine in Bezug auf Russland belief sich laut dem staatlichen Statistikamt damit auf 4,084 Milliarden US-Dollar.

    Zuvor hatte die russische Regierung das Verbot hinsichtlich der ukrainischen Waren ausgeweitet, die nicht mehr nach Russland eingeführt werden dürfen. Die Liste der Nahrungsmittelprodukte umfasst Süßigkeiten, Mehlprodukte, Weizen, einige Arten von Pflanzenöl, Fisch- und Gemüsekonserven, Fruchtmarmeladen und Gelees, Säfte und Spirituosen.

    Zudem ist auch der Import solcher Industrieprodukte wie Kies, Schotter, Reinigungsmittel verschiedener Art, Wärmflaschen, Papier und Pappe, Tapeten, Kessel, Turbinen verschiedener Typen, Möbel, landwirtschaftliche Maschinen, Autoersatzteile und vieles andere mehr verboten. Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew betonte, dies sei eine Antwortmaßnahme auf Sanktionen seitens der Ukraine.

    Moskau und Kiew verhängen seit September 2015 gegenseitige Sanktionen. Dabei hatte Russland wiederholt erklärt, es werde die Verbote aufheben, sollte auch die Ukraine ähnlich handeln.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Präsidentschaftswahl: Timoschenko verspricht Energieunabhängigkeit für Ukraine

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sanktionen, Export, Import, Ukraine, Russland