Widgets Magazine
12:33 20 August 2019
SNA Radio
    Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz (Archivbild)

    Merkel fordert „null Toleranz gegen Antisemitismus“

    © Sputnik / Walerij Melnikow
    Politik
    Zum Kurzlink
    72674

    Anlässlich des Holocaust-Gedenktags hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel dazu aufgerufen, keine Toleranz gegenüber Antisemitismus und Hass zu zeigen.

    „Dieser Tag lässt uns daran erinnern, was Rassenwahn, Hass und Menschenfeindlichkeit anrichten können“, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast laut Tagesschau. Jeder Einzelne in der Gesellschaft habe die Aufgabe, „auch Verantwortung dafür zu tragen, dass wir null Toleranz gegen Antisemitismus, Menschenfeindlichkeit, Hass und Rassenwahn zeigen“.

    „Und das ist leider in unserer heutigen Zeit wieder von großer Dringlichkeit.“

    Antisemitismus zeige sich durch Hass auf Juden durch die hiesige Bevölkerung, aber auch durch zugewanderte Muslime, sagte Merkel. Sie verwies auf das 2018 geschaffene Amt des Beauftragten der Bundesregierung für den Kampf gegen Antisemitismus und auf die geplante bundesweite Meldestelle für judenfeindliche Übergriffe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Übergriffe im Netz und auf der Straße: In Europa explodiert der Judenhass
    Europa vergisst, wer es vor dem Holocaust befreit hat
    Antisemitische Übergriffe: In Europa wird´s gefährlich
    Tags:
    Holocaust, Angela Merkel, Deutschland