SNA Radio
    US-Soldaten in der Nähe von Manbidsch, Syrien (Archiv)

    Russischer Botschafter in Jordanien: Keine Anzeichen für US-Truppenabzug aus Syrien

    © Foto : U.S. Army/Staff Sgt. Timothy R. Koster
    Politik
    Zum Kurzlink
    184133

    Bislang gibt es laut dem russischen Botschafter in Jordanien, Boris Bolotin, keine realen Merkmale für den Start des US-Truppenabzuges aus Syrien.

    „Was den US-Truppenabzug anbelangt: Zwar wurde er angekündigt, jedoch haben wir bislang keinen Start dieses Abzuges gesehen“, verriet der Botschafter gegenüber Sputnik.

    US-Armee in Syrien
    © REUTERS / Courtesy Matthew Crane/U.S. Army/Handout
    Er betonte dabei, dass die Koordinierung zwischen Russland und Jordanien im Fall eines US-Truppenabzuges fortgesetzt würde.

    „Zweifellos haben wir mehrere Instrumente für die Koordinierung mit unseren jordanischen Kollegen; wir tauschen Meinungen aus und koordinieren die Positionen mit der jordanischen Seite“, so der Botschafter.

    US-Präsident Donald Trump hatte Ende 2018 den Abzug der US-Truppen aus Syrien angekündigt. Die ersten Gruppen von Militärs haben das Land bereits verlassen. Doch danach erklärte Trump, dass er niemals einen schnellen Abzug versprochen habe und sich der Abzug verzögern könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Truppenabzug, Boris Bolotin, Jordanien, Syrien, USA, Russland