SNA Radio
    Juan Guaido während der Proteste gegen Nicolas Maduro

    Guaidó erzählt von Geheimtreffen mit venezolanischen Militärs und Sicherheitskräften

    © REUTERS / Carlos Garcia Rawlins
    Politik
    Zum Kurzlink
    528197

    Der Oppositionschef und selbst ernannte Interimspräsident Venezuelas, Juan Guaidó, hat in einem Gastbeitrag für die Zeitung „The New York Times“ von seinen geheimen Treffen mit Vertretern des Militärs und der Sicherheitskräfte berichtet sowie ihre Rolle bei dem Regierungswechsel betont.

    Laut Guaidó haben er und andere Oppositionspolitiker im Rahmen ihrer „Roadmap zur Demokratie" drei strategische Einigungspunkte gefunden: „Das Ende der Usurpation, eine Übergangsregierung und freie Wahlen".

    „Der Übergang erfordert die Unterstützung vonseiten der wichtigsten militärischen Kontingente", betonte er. „Wir hatten Geheimtreffen mit Mitgliedern der Streit- und der Sicherheitskräfte. Wir haben all jenen Amnestie offeriert, die nicht für schuldig an Verbrechen gegen die Menschlichkeit befunden werden".

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nicolas Maduro Exklusiv: "Donald Trump gab den Befehl mich zu töten"<<<

    Die Einstellung der militärischen Unterstützung für Maduro sei für den Regierungswechsel entscheidend. Zudem sei sich die Mehrheit der Dienstleistenden einig, dass das gegenwärtige Leiden des Landes untragbar sei, so Guaidó.

    Die venezolanische Armee steht bislang fest hinter dem Präsidenten Maduro. Das Verteidigungsministerium Venezuelas hatte seine Unterstützung offiziell bestätigt, nachdem die USA und eine Reihe anderer Länder Guaidó als Interimsstaatschef anerkannt hatten. Die Aktivitäten der Opposition seien verbrecherisch und würden die Freiheit und Souveränität des Landes bedrohen, hieß es.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Maduro warnt Amerikaner vor „Vietnam in Lateinamerika"<<<

    Am vergangenen Wochenende hatte der Militärattaché an der venezolanischen Botschaft in Washington, Oberst José Luis Silva, sich von Maduro losgesagt und in den Dienst des selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó gestellt. Silva forderte seine Kollegen auf, seinem Beispiel zu folgen. Das venezolanische Verteidigungsministerium verurteilte diese Handlung und bezeichnete Silva als Verräter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sicherheitskräfte, Vertreter, Unterstützung, Regierungswechsel, Sturz, Treffen, Militär, Armee, Juan Guaidó, Juan Guaido, Nicolás Maduro, Nicolas Maduro, Venezuela