16:13 22 April 2019
SNA Radio
    Ein Gechütz der syrischen Armee (Archiv)

    US-Koalition soll syrische Armee angegriffen haben – Verletzte gemeldet

    © Sputnik / Ilja Pitalew
    Politik
    Zum Kurzlink
    185131

    Die von den USA angeführte Militärkoalition in Syrien soll am späten Samstagabend Stellungen der Regierungsarmee bombardiert und mindestens zwei Soldaten verletzt haben. Dies meldet die amtliche Nachrichtenagentur Sana.

    Der Angriff sei im Osten des Landes geflogen worden, es gebe zwei Verletzte, meldete Sana. Zudem sei ein Geschütz zerstört worden. 

    US-Soldaten in Syrien (Archiv)
    © Foto : U.S. Army/Sgt. Nicole Paese

    Ein Sprecher der syrischen Armee bestätigte im Gespräch mit Sputnik den Ablauf.

    „Die Koalition hat gegen 23:30 Uhr (23:30 MEZ) ein Artilleriegeschütz unserer Truppen im Raum as-Sukkaria westlich von  Abu Kamal aus der luft angegriffen“, sagte der Sprecher. „Dabei wurden das Geschütz zerstört  und zwei Soldaten verletzt.“

    Abu Kamal liegt am Euphrat an der Grenze zum Irak. Laut Sana haben Kämpfer der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS)* gleich nach dem Bombardement der Koalition die Stellungen der Regierungsarmee nahe der in der Region liegenden Ortschaft Bagus angegriffen.

    * Der IS ist in Russland als Terrororganisation eingestuft und verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    US-Koalition, USA, Syrien