18:38 17 November 2019
SNA Radio
    Selbsterklärter Interimsstaatschef Venezuelas Juan Guaido

    Frankreich nennt Option für Anerkennung von Guaidó als Venezuelas Staatschef

    © Sputnik / Leo Alvarez
    Politik
    Zum Kurzlink
    382218
    Abonnieren

    Die Chefin des Ministeriums für europäische Angelegenheiten Frankreichs, Nathalie Loiseau, hat am Sonntag die Bedingung für die Anerkennung des selbsterklärten Interimsstaatschefs Venezuelas, Juan Guaidó, als legitimen Präsidenten bekannt gegeben.

    „Die Wahlen von Nicolás Maduro waren eine Farce. Sollte er bis zum heutigen Sonntagabend nicht die Verpflichtungen übernehmen, Neuwahlen zu organisieren, werden wir Herrn Guaidó als legitimen Präsidenten anerkennen“, zitierte die Zeitung „Le Figaro“ die Ministerin.      

    Am 23. Januar hatte sich der Präsident der Nationalversammlung von Venezuela (Asamblea Nacional), Juan Guaidó, während der Proteste zum Übergangspräsidenten des Landes erklärt.

    Die USA und einige lateinamerikanische Staaten erkannten Guaidó umgehend als Interimsstaatschef an. Russland, China, die Türkei und weitere Staaten bekundeten dagegen Solidarität mit Maduro, der seinen Rücktritt ablehnte und von einem von den USA inszenierten Putsch-Versuch sprach.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Anerkennung, Le Figaro, Nathalie Loiseau, Juan Guaidó, Nicolas Maduro, Türkei, Venezuela, USA, Frankreich, Russland, China