SNA Radio
    Israels Soldaten beim Gazastreifen (Archiv)

    Israel baut neue Sperre an Grenze zum Gazastreifen

    © AP Photo / Ariel Schalit
    Politik
    Zum Kurzlink
    16959

    Israel hat laut dem Premierminister Benjamin Netanjahu begonnen, eine neue „Bodensperre“ entlang der Grenze zum Gazastreifen zu errichten, um sich vor dem Eindringen palästinensischer „Terroristen“ zu schützen.

    Wie die Tageszeitung „The Jerusalem Post“ schreibt, soll eine sechs Meter hohe Betonmauer einen Metallgitterzaun, der sich bei den regelmäßigen Durchbruchsversuchen als zu schwach erwiesen hatte, ersetzten.

    „Am Wochenende haben wir mit dem Bau einer Bodensperre an der Grenze zu Gaza begonnen. Sie wird Terroristen aus Gaza daran hindern, zu Lande auf unser Territorium zu gelangen“, sagte Netanjahu in einer Sitzung des Kabinetts am Sonntag.

    Nach Angaben der Zeitung verhaftete das israelische Militär allein am Sonntag fünf Einwohner der palästinensischen Enklave, die oft auf der Suche nach Arbeit nach Israel flüchten.

    Der Regierungschef warnte auch die im Gazastreifen regierende HAMAS-Bewegung vor Versuchen, die Lage an der Grenze zu eskalieren.

    „Sollte in Gaza nicht die Ruhe gewahrt bleiben, werden wir selbst in der Vorwahlperiode Entscheidungen treffen und unverzüglich handeln“, sagte Netanjahu.

    Die Parlamentswahlen in Israel sollen am 9. April stattfinden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sperre, Militär, Hamas-Bewegung, Benjamin Netanjahu, Gazastreifen, Israel