07:24 14 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    123713
    Abonnieren

    Das Pentagon wird mehr als 3500 Militärs an die Grenze zu Mexiko schicken, wie Reuters unter Berufung auf das Verteidigungsministerium meldet.

    Die USA verlegen demnach zusätzlich 3750 Militärs an die Grenze zu Mexiko. Somit steigt die Zahl der eingesetzten Kräfte nach Angaben des Ministeriums auf circa 4350.

    Mit der weiteren Truppenverlegung will Washington illegale Grenzübertritte von Migranten aus Mittelamerika zunehmend verhindern.

    Neben der verstärkten Militärpräsenz an der Grenze sollen dort auch Überwachungskameras installiert und 240 Kilometer Stacheldraht verlegt werden.

    Mitte Januar war berichtet worden, dass das Pentagon beschlossen habe, den Einsatz seiner Soldaten an der Grenze zu Mexiko erneut zu verlängern. Die Mission soll bis Ende September gehen. Ursprünglich sollte der Einsatz am 31. Januar enden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    Tags:
    Soldaten, Migranten, Grenze, Pentagon, Mexiko, USA