02:18 09 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5141
    Abonnieren

    Laut dem US-Botschafter in Moskau Jon Huntsman hat Washington Beweise vorgelegt, denen zufolge Russland mit seinen 9M729-Raketen gegen den INF-Vertrag verstoßen haben soll. Darüber schrieb er in seinem Artikel „Eine Zwangsentscheidung: Warum die USA aus dem INF-Vertrag aussteigen“ für das Portal RBK.

    Laut Huntsman haben die USA seit 2013 über 30 Mal das Thema bei Verhandlungen mit russischen Diplomaten erwähnt und dafür auch an Expertentreffen teilgenommen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Deutsches Außenamt nicht verwundert über Aussetzung von INF-Vertrag durch Russland<<<

    „Russland hat Flugtests der 9M729 in Reichweiten durchgeführt, die deutlich über 500 Kilometer lagen. Die Vereinigten Staaten haben Moskau umfangreiche Informationen zur Verfügung gestellt, die Verstöße gegen das Abkommen bestätigen, einschließlich geografischer Koordinaten und Testtermine. Aber Russland bestreitet weiterhin, unrechtmäßige Aktivitäten vollzogen zu haben“, schrieb Huntsman.

    Die 9M729-Raketen bezeichnete er als eine „direkte Gefahr“ für die europäische und globale Sicherheit. Er verurteilte Moskaus Angaben über die Vertragsmäßigkeit der Waffe als „Fehlinformation“.

    Huntsman unterstrich, dass nur eine „nachweisbare Zerstörung aller 9M729-Raketen, Startanlagen und Hilfstechnik sicherstellen wird, dass Russland den Vertrag wieder befolgt“.

    Washington hat die Einhaltung der im INF-Vertrag festgeschriebenen Verpflichtungen ab 2. Februar ausgesetzt und als Grund dafür angegeben, dass Russland systematisch die Vertragsbedingungen verletzte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Turbulenzen um INF-Vertrag: Macht Washington einen Schritt zurück?<<<

    Der russische Präsident, Wladimir Putin, hatte am Samstag angekündigt, dass Russland seine Teilnahme am INF-Vertrag aussetze – als Antwort auf das ähnliche Vorgehen der USA. Putin erinnerte ferner an die Mitteilung Washingtons über laufende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. „Wir werden das Gleiche tun“, sagte er.

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Tags:
    Verletzung, INF-Vertrag, Rakete 9M729, RBK, Jon Huntsman, Russland, USA