SNA Radio
    US-Konvoi in der nordsyrischen Provinz Manbidsch (Archivbild)

    USA planen bis Ende April vollständigen Truppenabzug aus Syrien – WSJ

    © AFP 2019 / Delil Souleiman
    Politik
    Zum Kurzlink
    12702

    Die US-Militärs haben Ende April als ihr Zieldatum für den vollständigen Truppenabzug aus Syrien genannt. Dies berichtet das „Wall Street Journal“ mit Verweis auf derzeitige sowie ehemalige US-Beamte.

    Quellen legten gegenüber dem Blatt offen, dass wenn das Weiße Haus seinen Plan nicht ändere, ein erheblicher Teil der Streitkräfte Syrien bis Mitte März verlassen würde. Ein vollständiger Truppenabzug würde dabei bis Ende April vollzogen.

    >>>Mehr zum Thema: Trump zu Truppenabzug aus Syrien und Afghanistan: Baldige Rückkehr möglich<<<

    „Von den USA unterstützte Kämpfer sind bereit, die verbliebenen Hochburgen des Islamischen Staates* in den kommenden Tagen zu erobern. Die US-Armee lenkt die Aufmerksamkeit darauf, dass in den folgenden Wochen der Abzug der Streitkräfte erfolgt“, hieß es im Artikel.

    Wall Street Journal“ verwies außerdem darauf, dass der gegenwärtige Abzugsplan keinen Schutz für die kurdischen Partner der USA im Kampf gegen die Terroristen vorsehe.

    Seit 2014 führen die USA und ihre Verbündeten eine Operation gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“* in Syrien und im Irak. In Syrien agieren sie ohne Genehmigung der Regierung in Damaskus.

    Im Dezember kündigte US-Präsident Donald Trump den Abzug der Truppen aus Syrien an.

    *„Islamischer Staat”, auch Daesh – als Terrororganisation in Russland verboten

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Datum, Truppenabzug, Islamischer Staat, Wall Street Journal, Syrien, USA